Aktuelle Informationen zur Spiraldynamik® in Zeiten von Covid-19 »

 
 

Impfen: ! oder ?

MEDIZIN | Seit der 1. Pockenimpfung im Jahre 1717 wird das Thema «Impfen» kontrovers diskutiert. Heute mehr denn je: m-RNA Impfung gegen CoViD-19?! Ein persönlicher Input von Dr. med Christian Larsen

Impfungen zählen zu den grössten Erfolgen der Menschheitsgeschichte. Aber lassen wir das, kümmern wir uns um das Hier und Jetzt. Persönliche Meinungsbildung setzt Diversität voraus. Et voilà:

A | Für Impfbefürworter

  • Wie genau die Boten-RNA-Impfstoffe funktionieren erklärt das das PDF InfoVac Wort und Bild.
  • Das 10 Minuten Video vom renommierten Robert Koch Institut erklärt anschaulich, witzig und informativ, wie die mRNA-Impfung funktioniert und warum die mRNA nicht in die Mensch-DNA eingebaut wird.
  • Die Schweizer Regierung (BAG; EKIF) legt die Ziele der nationalen Impfstrategie transparent dar:
    1. Vermeidung schwerer und tödlich verlaufender Covid-19 Fällen;
    2. Schutz des Gesundheitswesens vor Überlastung;
    3. Vermeidung der negativen sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen.

  • Die Unterscheidung zwischen relativem und absoluten Risiko ist zentral für die Einschätzung des Impfschutzes:

    Die relative Risikoreduktion beträgt 95%:
    In der Impf-Gruppe haben sich 8 Personen angesteckt, in der Plazebo-Gruppe waren es 162 Personen.

    Absolute Risikoreduktion:
    Die Studiengruppe (BNT162b2 Biontech/Pfizer) umfasste 43500 Personen – die Hälfte erhielt echten Impfstoff (8 CoViD Infizierte), die andere Hälfte eine Plazebo-Impfung (162 Infizierte). Mit anderen Worten: In dieser Studiengruppe erlangten nur 0.7 % der Geimpften einen tatsächlichen Impfschutz. Die number needed to vaccinate – kurz NNV – gibt Auskunft darüber, wie viele Menschen geimpft werden müssen um eine Infektion bzw. einen Todesfall zu verhindern. Diese Zahl gilt als Kennzahl für den Impferfolg. Für CoViD fehlen entsprechende Erfahrungswerte. Schätzungen gehen von 4-5 notwendigen Impfungen aus, um eine Infektion zu vermeiden, bzw. von 400-500 Impfungen um einen Todesfall zu vermeiden.

B | Für Unentschlossene

C | Für Impfkritiker

Unübersichtlich ist die Fülle an impfkritischer Literatur. Hier zwei impfkritische Videos und eine aufschlussreiche Wikipedia Seite:

  • Die US Ärztin/Intensivmedizinerin Simona Gold hat zur medikamentösen Behandlung mit Hydroxychloroquin oder Ivermectin recherchiert und erklärt, warum das CoViD Vakzin ein «experimentelles biologisches Agens» und kein Impfstoff ist.
  • Falschinformationen zur COVID-19-Pandemie:
    Es wird erfunden, behauptet und gelogen was das Zeug hält – dies gilt leider für Verschwörungstheoretiker, Konzerne, Regierungen bis hin zum amerikanischen Präsidenten. Eine interessante Website!

Dr. med. Christian Larsen
21. Januar 2021