Sport beeinflusst Mikrobiom (Darmflora) - 23. Oktober 2019 - Zürich

EVENT SYMPOSIUM | Regelmäßige, moderate körperliche Aktivität wirkt entzündungshemmend...

Es hat sich herumgesprochen: Der Darm hat Einfluss auf unser Immunsystem und somit unsere Regenerationsfähigkeit und unsere Leistungsfähigkeit. Die Beschaffenheit unserer Darmflora (Mikrobiom) spielt hierfür eine große Rolle – egal wie alt Sie sind.

Neben der Ernährung kann sportliche Betätigung die Qualität des Mikrobioms positiv beeinflussen. Regelmäßige, moderate körperliche Aktivität hat einen nachgewiesen entzündungshemmenden Effekt auf unseren Organismus.

Sport ist ein effektiver Weg, Gesundheit und Wohlbefinden positiv zu beeinflussen. Magen-Darm-Beschwerden, Übergewicht u.v.m. können mit Bewegung vermieden werden. Zudem kann entzündlichen Vorgängen wie beispielsweises der weit verbreiteten Arthrose gezielt vorgebeugt beziehungsweise die Beschwerden wirkungsvoll gelindert werden.

Um die Wechselwirkung zwischen Sport und Darm etwas genauer zu beleuchten, organisieren wir am 23. Oktober ein eintägiges Symposium mit dem Thema: Leistungsbremse Darm - Was haben Darmgesundheit und Sport miteinander zu tun?

An diesem Event erfahren Therapeuten oder auch gesundheitsinteressierte Laien mehr darüber, wie der Darm unsere Leistungsfähigkeit ausbremsen kann. Egal ob Sie Leistungssport treiben oder auch einfach „nur“ fit und energiegeladen durchs Leben gehen wollen

Interessant ist, dass Sport eine Form von Stress ist für unseren Körper, insbesondere wenn die Intensität des Sportes sehr hoch ist. Und somit lässt sich das Thema sehr gut auch umsetzen auf unseren modernen von Stress geprägten Lebensstil. Beruflich stark eingespannte Menschen haben oft die gleichen körperlichen Probleme wie Leistungssportler.

Redner am Event sind unter anderem

  • Prof. Dr. Burkhard Schütz, Leiter des Labors Biovis, ist ein Pionier und eine Koryphäe im Bereich der Labordiagnostik. Er spricht zum Thema: „Mit Hilfe der Diagnostik die Leistung des Darms und die Leistung im Sport verbessern.“
  • Christian Rumerskirch, Experte für ketogene Ernährung und Muskelaufbau, mit seinem Vortrag „Muskulatur – Die unterschätzte tragende Säule für mehr Lebensqualität“
  • Christian Larsen, Begründer der Spiraldynamik® hält ein Referat zum Thema  „Spiraldynamik & Sport: Das 1x1 menschlicher Bewegungskoordination aus evolutionsbiologischer Sicht“.

Was die Referenten verbindet ist ihr gemeines Anliegen: das Wunderwerk Körper aus einer ganzheitlichen Sicht zu betrachten und Zusammenhänge aufzuzeigen, wie wir wieder die Verantwortung für unsere Gesundheit in die eigene Hand nehmen können. Der Darm in unserer Mitte, als Schaltzentrale, Chemiefabrik, Entgiftungsorgan und Heim für unsere Helfer, die Bakterien, spielt dabei eine viel zentralere Rolle, als bisher vielleicht angenommen.

SYMPOSIUM: Leistungsbremse Darm - Was haben Darmgesundheit und Sport miteinander zu tun?
23. OKTOBER 2019
8-17 UHR
Hallenstadion, Zürich

Treffen Sie dort andere gleichgesinnte Menschen und wechseln Sie auch gerne ein paar persönliche Worte mit unseren Referenten. Der kleine und intime Rahmen bietet die Möglichkeit für einen guten Austausch und weiterführende Gespräche. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt und Sie erhalten ein köstliches und gesundes Mittagessen.

Zum Flyer mit allen wichtigen Details wie Agenda, Referenten und Themen und zur Anmeldung:

Wir sehen uns am 23. Oktober in Zürich – und freuen uns auf Sie!

Roman Gruber
Mikronährstoff-Therapeut mit Fokus auf Darmgesundheit
Geschäftsführer Arktis BioPharma Schweiz GmbH