Kinesis: So schön kann Krafttraining sein
Spiraldynamik News Archiv Ausprobiert | Die Kinesis Trainingsgeräte von Technogym eignen sich für Spiraldynamik-Training besonders gut: Dreidimensionale Bewegungsfreiheit und fast grenzenlose Variationsfähigkeit erlauben intelligente Trainingsgestaltung.


Ausprobiert
Die Kinesis Trainingsgeräte von Technogym eignen sich für Spiraldynamik-Training besonders gut: Dreidimensionale Bewegungsfreiheit und fast grenzenlose Variationsfähigkeit erlauben intelligente Trainingsgestaltung.

Das System scheint auf den ersten Blick simpel: Seilzüge – die hatten wir doch schon vor Jahrzehnten. Ja! Hinter dem Retro-Look steht allerdings nie gekannte Bewegungsfreiheit auf allen drei Raumebenen – gemacht für Bewegungsvariationen und intelligentes Krafttraining dank neuro-muskulärer Tricks und Kicks!

Die Vorteile:

Wachsender Widerstand bei wachsendem Umfang (fullgravityTM)

  • Großer Bewegungsradius in drei Raumebenen: gerade, diagonale, kreisförmige und spiralige Bewegungen werden möglich (3D pulley)
  • Bewegliche Griffe, die zusätzliche Einstellungen unnötig machen
  • Unabhängige Gewichtsblöcke für differenzierte Übungsmöglichkeiten und individuelle Trainingsmöglichkeiten bis weit in den therapeutischen Bereich hinein.

Letzteres gilt vor allem in Kombination mit instabilen Unterlagen wie z.B. Kreisel, Korondos und anderen Geräten, die Reaktion und Koordination förmlich beflügeln. Das ergibt insgesamt einen sehr hohen neuro-muskulären Input. Kraft und Koordination werden gleichwertig trainiert, Flexibilität und Stabilität werden optimiert.

Spiraldynamik Prädikat:

Die Geräte erfüllen alle Ansprüche, die intelligentes Bewegungstraining und zielführende all-in-one-Therapie aller Leistungsstufen betreffen - und das in edler Holzverkleidung jenseits vom kraftstrotzenden Stahl-Image!

Oliver Hartelt
2. Oktober 2007