Yoga: Wo bitte geht's hier zum Asana?

Spiraldynamik News Archiv Bewegungslernen | Konzentration, Meditation und Körperbeherrschung für gesundheitsbewusste Menschen. Yoga hat eine so positive Aura wie kaum eine andere Disziplin. Nun startet die erste Spiraldynamik-Ausbildung für Yogis, um aus Gutem  noch Besseres zu machen.

BewegungslernenKonzentration, Meditation und Körperbeherrschung für gesundheitsbewusste Menschen. Yoga hat eine so positive Aura wie kaum eine andere Disziplin. Nun startet die erste Spiraldynamik-Ausbildung für Yogis, um aus Gutem noch Besseres zu machen.

Eva Hager- Forstenlechner ist nach Aussagen des Spiraldynamik-Mitbegründers Larsen „die personifizierte Bewegungsintelligenz“. Tatsächlich ist die Tänzerin, Yoga-Lehrerin und Spiraldynamik-Dozentin ein Multitalent in Sachen Bewegungskunst. Auf der Suche nach noch mehr Bewegungsintelligenz im Dienst  von Gesundheit, Schönheit und Ausdruckskraft vermittelt sie Spiraldynamik nun auch für Yogis als Basic-Lehrgang. Der Kurs in Traunstein bei Salzburg ist bereits ausgebucht, weitere sind aber geplant. Zudem startet in Salzburg im September ein Basic-Lehrgang Interdisziplinär (also für Bewegungsmenschen verschiedener Richtungen) den Eva mit ihrem Mann Ekke Hager leitet. Er ist Sport- und Yoga- Lehrer, Management-Trainer und Spiraldynamik- Dozent. Im Tandem sind die beiden Spiraldynamik- und Bewegungsprofis einfach exzellent!

Noch mehr Qualität im Hatha-Yoga

Der Körper hat seine Gewohnheiten und bewegt sich in eingeschliffenen, oft unbewussten Mustern“, erklärt Eva Hager. „Oft wird Beweglichkeit weiterentwickelt, um Unbeweglichkeit in anderen Körpersegmenten zu kompensieren. Der Körper entwickelt sich nur scheinbar in Richtung Gleichgewicht und Zentrierung.“ Hier liegt das große Potential der Spiraldynamik: Individuelle ungünstige Bewegungsmuster können systematisch erkannt und umprogrammiert werden. „Durch gezielte Dehnung verkürzter Muskeln und Tonisierung von überbeweglichen oder überdehnten Strukturen wird der Körper harmonisiert“, schildert Eva den Mehrwert, den Spiraldynamik ins Yoga-Training bringt. „Spiraldynamik schafft neues Bewusstsein und führt zu einer Qualitätssteigerung, die eine vertiefte Erfahrung und Weiterentwicklung der Asanas auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene ermöglicht.“

Bea Miescher
15. Juni 2008