Kongress-Archiv 2010 | Intelligent Learning

Magazin "Intellingent Learning"

Das Kongressmagazin kann über folgenden Link kostenfrei und in beliebiger Stückzahl bestellt werden:

Veranstaltungsort Zürich

Kongresshaus Zürich
Gotthardstrasse 5
8022 Zürich

Kontakt für Partnerprogramm

Florian Binzer

T +41 (0)43 222 58 68
F +41 (0)43 222 58 69

Presenting

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Post Finance

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Handelszeitung

 

Partner

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Zuercher Lehreinnen- und Lehrerverband - ZLV

 

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  LerNetz - das Netzwerk für Lernmedien

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Idiag

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Powerstation

Supporter

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Nike Running

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |

Sensory-Motor Sytems Lab
Ein Labor der ETH Zürich

 

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Medi Mouse

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  MEDREFLEX Sensomotorische Einlagen

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Compendio Bildungsmedien AG: Lernen und Lehren

Medien

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Fritz und Fraenzi

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  DRS 2 Kultur und Wissen

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Fit im Job Magazin

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Vista Schweizer Gesundheitsmagazin

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Organisator: Das Magazin für KMU

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  OTX World

Spiraldynamik Kongress 2010 Partnerlogos  |  Radio 1

Spiraldynamik Kongress 2010

Die Deutsche Kammerphilharmonie und ihr Managing Director Albert Schmitt (rechts im Bild) moderierten den diesjährigen Jahreskongress und waren das kulturelle und innovative Highlight. (Foto: Claudia Larsen)

Intelligente Lernstrategien der Zukunft

Der Spiraldynamik®-Kongress 2010 bestach durch seine Referenten: Intelligent Talking wäre auch eine Überschrift gewesen. Aus unterschiedlicher Perspektive beleuchteten Top-Speaker Lernstrategien von morgen - und auch solche von ewig-gestern.

Schlecht weg kamen bei sämtlichen Referenten die bildungspolitischen Vorschläge, wie sie neuerdings aus konservativen Kreisen gefordert werden: Zurück in die Vergangenheit - und typisch für Menschen, die statisch oder höchstens linear denken. Manfred Spitzer, Neurologe und Professor an der Universität Ulm erklärte mit einem bühnenreifen Vortrag, was sich das Gehirn so denkt beim Lernen. Er wetterte gegen Computer im Kinderzimmer und servierte dem promovierten Computerpädagogen Konstantin Mitgutsch von der Universität Boston einen Steilpass, welcher der junge Game-Experte dankbar annahm und prompt gegenteilige Thesen aufstellte.

Lernen bewegt

Dass man aus Fehlern lernt, ist bekannt. Dass man sie bewusst herbeiführt und sie als Lernturbo nutzen kann, ist neu: Wer sich auf die Experimente von Wolfgang Schöllhorn, Professor der Sport- und Bewegungswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und Erdenker des Differenziellen Lernens einlässt, hat eine überaus spassige und rasante Lernzukunft vor sich. Die Individualität ist entscheidender als die präzise Annäherung an das Ideal. Das entspricht dem Grundtenor aller Referenten. Weg vom starren Curriculum, hin zu kreativer Nutzung individueller Potentiale.

Die Bremer als Highlight

Durch den Kongress führte ein Weltklasse Orchester: Die Deutsche Kammerphilharmonie schreibt in internationalen Konzerthäusern ebenso Musikgeschichte wie in ihrem "Stammhaus" in Bremen - an der Gesamtschule Ost unter 1400 Kindern aus 80 Nationen. Mehrere Konzerte jährlich realisieren die Star-Musiker ohne Allüren mit den Kindern aus dem Migrationsquartier. Die "Bremer" wollen nicht einfach die besten sein - sie wollen die Welt verändern, und sie tun es. Das Publikum in Zürich dankte den Auftritt mit einer stehenden Ovation. Glücksgefühle rundum, auch bei den Organisatoren des Kongresses, die ein Experiment wagten und Begeisterung ernteten.

Handouts der Vorträge

 


Programm und Referenten

Intensivseminare

Zukunft "Intelligentes Lernen"
Matthias Horx, Zukunftsforscher, Wien
Unternehmen und Lernen: Wohin entwickeln wir uns, was haben wir gelernt?

Vom Doppel-Doppel-Olympiasieger Simon Ammann lernen  
Hanspeter Gubelmann, Sportpsychologie ETH Zürich.
Spitzenleistungen Unternehmen: Wie Überflieger lernen

Aus der Wirtschaft
Flavio Calligaris-Maibach, Geschäftsführer Coca-Cola Schweiz GmbH
Coca-Cola: Business Case Water

Workshops

Management und Training
Spitzensoprt und Mentaltraining | Hanspeter Gubelmann
Top Performance danke Musik in Firmen | Albert Schmitt
Von der Lokomotion des Menschen zum modernen Lernen | Dr. Christian Larsen

Intelligent Learning für Schulen
Financial Literacy für Kinder und Jugendliche | A. Hieber & S. Wüthrich
Naturwissenschaften heute - wie begeistern wir Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften | Dr. R. Schumacher
Games and Learning - ein unterschätztes Potential | Dr. K. Mitgutsch

Vorträge

Neurologie
Prof. Dr. med. Manfred Spitzer, Uni-Klinikum Ulm
Hirnkapazität: Bleiben Sie neu-ro-gierig!

Bewegungslernen  
Dr. med. Christian Larsen, Spiraldynamik Med Center Zürich
Be-greifen: Lernen ist immer auch ein körperlicher Prozess

Differenzielles Lernen  
Prof. Dr. Wolfgang Schöllhorn, Universität Mainz
Multisensorik: Abwechslung macht das Lernen süss

Motivation  
Hanspeter Gubelmann, Sportpsychologie ETH Zürich
Spitzenleistung: Wie wir von Überfliegern lernen können

Moderation  
Deutsche Kammerphilharmonie, Bremen
Musikpädagoge: Ein Orchester für Lebens- und Lernfreude

Roundtable: "Intelligent Learning"
Beat W. Zemp | Präsident Schweizerischer Lehrerverband LCH
Dr. Ellen Ringier | Präsidentin Stiftung Elternsein
Jürg Jegge | Autor, Pädagoge, Sonderschulleiter
Dr. Daniel Stoller-Schai | USB AG Head e-Learning Services

Workshops

Differenzielles Lernen: neue Impulse für den Unterricht 
Prof. Dr. Wolfgang Schöllhorn

Früh übt sich: Spiraldynamik® macht Schule 
Dr. med. Hanna Schnyder-Etienne | Renate Lauper

Physiopädagogik: Lernen bewegt! 
Marie Theres Holzinger | Christian Heel

Einlagen: Intelligenz aus der Schuhsohle 
Dr. med. Gregor Pfaff

Bewegungs-Imagination: Was wir von Überfliegern lernen können
Dr. phil. Hanspeter Gubelmann

Musica Medica: Heilen mit Musik und Vibration
Prof. Dr. Yair Schiftan

Musikermedizin: Spiraldynamik® im Orchestergraben
Milena Daniel



Programmänderungen an allen drei Tagen bleiben vorbehalten!