Bewegung - die zwölf Grade der Freiheit

Spiraldynamik_Konzept_Bewegung

Der Raum ist dreidimensional und hat drei Achsen. Ein Ball kann entlang den drei Achsen gleiten oder sich um die drei Achsen drehen, ohne dabei seinen Platz zu verändern. Für menschliche Bewegung gilt dasselbe.

3D-Bewegungsvielfalt

Spiraldynamik_Konzept_3D-Bewegungsvielfalt.

Der Oberarmkopf kann in sechs Richtungen gleiten: auf, ab, vor, zurück, zur Körpermitte oder von dieser weg. Zudem kann er in sechs Richtungen drehen: Arm schwingt vor, zurück, spreizt ab, zieht an, dreht nach innen und nach außen. Diese zwölf Freiheitsgrade gelten auch für Schulterblatt, Brustkorb – für den ganzen Körper. Ganz schön komplex! Bewegungsintelligenz bedeutet, der Körper weiss aus der komplexen Vielfalt das anatomisch Richtige auszuwählen.

Helix als Ordnungssystem

Spiraldynamik_Konzept_Helix

Komplexe 3D-Bwegungsabläufe können dank des Spiralprinzips geordnet und so diagnostiziert werden: Ist die Bewegungsfreiheit eingeschränkt oder läuft die Drehrichtung im Gelenk falsch, kann das zu Verspannung und Verschleiß führen. Paradebeispiel ist das Einreißen der Sehne in der Rotatorenmanschette des Schultergürtels.